Automobile Classics

OPEL VECTRA STW Ex Manuel Reuter

Baujahr: September 1997
Marke:
OPEL
Modell: VECTRA „STW“
Fahrgestell-Nr: RV 01–97
km-Stand:
Motorisierung: 4 Zylinder, 2.000 ccm, 300 PS
Getriebe: 6 Gang, sequentiell, ohne zu kuppeln
Farbe außen: weiß im PAULANER Design
Innenausstattung: Silber
Provenienz: Wagenpass, Korrespondenz mit Volker Srtyzek, SMS und Rennergebnisse
Anzahl der Halter: drei (inkl. Opel)
Lack: neu und foliert
TÜV: Rennwagen ohne Straßenzulassung
H - Kennzeichen:
   
Eine ausführliche Beschreibung finden Sie weiter unten!
Angebot erfragen
 
 
 
Beschreibung

STW (Super Tourenwagen) war die große Zeit von Rennen, mit gefüllten Rängen und packendsten Duellen. In ganz Europa kämpften die großen Namen des deutschen und internationalen Motorsports erbarmungslos auf Alfa, Audi, BMW, Honda, Nissan, Volvo, Peugeot und eben OPEL.
Die STW-Autos wurden zwar aus der Serie abgeleitet, hatten aber mit diesem kaum etwas Gemeinsames. Nur um ein Beispiel zu nennen; der von Opel eingesetzte STW VECTRA, verfügt über einen Rennmotor von SWINDON und das sequenzielle Getriebe schaltet sich über eine Lenkradschaltung ohne zu kuppeln aber mit Zündunterbrechung. 300 PS bei 975 Kg, gepaart mit eine überdimensionierte Bremsanlage, sorgten für ungeahnte Fahrleistungen, die noch heute jeden beeindrucken.

Das hier angebotene Fahrzeug # 01, ist die erste von Opel gebaute STW-Rennwagen.
Es wurde für einige Rennen, Trainingsläufe so wie Tests von Manuel Reuter eingesetzt und auch als Show- und VIP-Car verwendet. Nur so ist auch der ungewöhnlich guter Zustand zu erklären. Nach umfangreicher Prüfung der Karosserie konnten keine Hinweise auf einen Unfall festgestellt werden. Keinerlei Knicke oder Schweißarbeiten sind zu sehen. Dieses Fahrzeug ist sowohl optisch als auch technisch in einem hervorragenden Zustand. Vor einem Renneinsatz empfehle ich trotz dem eine Durchsicht. Ebenso ist die Feuerlöschanlage neu zu prüfen und die abgelaufenen (Original) FIA Sitz und Gurt zu ersetzen.

Da die STW-Serie ein eigens Reglement hatte, wurde 1999 anlässlich des Verkaufs ein Wagenpass ausgestellt. Die neuen Besitzer benutzten # 01 nur für Slalomrennen.  
Im Laufe der Jahre erhielt der Wagen immer neue Updates. So verfügt es über die 1999-er BOSCH MOTRONIC (welcher gerade gewartet wurde), Fahrwerkskomponenten, Spoiler und vieles mehr.

Zu diesem einzigartigen Rennwagen (# 01 !) mit bester Provenienz gehört ein umfangreiches Ersatzteilpaket mit vielen wichtigen (Halbachsen, Radaufhängungen, Gangpaarungen, Türen, Front- und Heckscheibe, Felgen u. v. m.) Teilen. Ebenso sind die werksseitigen Fahrwerkseinstellungen und Getriebeschaubilder zu allen damals benutzten Rennstrecken vorhanden.
Es sei hier noch erwähnt, dass im Gegensatz zu anderen STW-Fahrzeugen die Ersatzteileversorgung für den OPEL VECTRA sehr gut und langfristig gesichert ist.

Anbetracht der Tatsache, dass es in England bereits einen „STW-Revival“ gibt (Nur Originale Fahrzeuge sind zugelassen), in Deutschland eine solche im entstehen ist, wird sich der Wert dieser Rennfahrzeuge in Kürze äußerst positiv entwickeln. Ganz besonders, wenn man bedenkt, dass 1997 für den Erwerb eines OPEL STW VECTRA DM 500.000 bei der Rennsportabteilung veranschlagt wurden.
Z. Zt. sind diese Super Tourenwagen nur selten zu haben, aber zu erschwinglichen Konditionen. Das wird sich in Kürze ändern!

 
Gerne auch per E-Mail:  info@automobileclassics.center 

Ihre Nachricht

* Felder bitte ausfüllen.